Wochenbett

Sobald Ihr Kind geboren ist, beginnt die Zeit des Wochenbetts. Diese Zeit ist geprägt vom Rückgang schwangerschaftsbedingter Veränderungen, Beginn der Milchbildung, heilen von Geburtsverletzungen und Beziehungsaufbau zum Kind . In den ersten Wochen nach der Geburt, komme ich regelmäßig zu Ihnen nach Hause und helfe Ihnen bei Fragen und Problemen. Bis Ihr Kind acht Wochen alt ist, können Sie mich darüber hinaus 16 mal um Rat und Hilfe bitten. Bis zum Ende der Stillzeit können Sie anschließend noch 8 weitere Male bei Fragen zum Stillen, zur Beikosteinführung oder zum Abstillen, Kontakt mit mir aufnehmen.Weitere Besuche sind außerdem auf Verordnung eines Arztes möglich. Ich informiere Sie gerne auch über Tragesysteme, sowie Stoffwindeln.

Folgende Leistungen gehören u.a. zur Wochenbettbetreuung:

Bei der Mutter:

  • Beobachtung des Wochenbettverlaufs
  • Kontrolle der Rückbildung der Gebärmutter
  • Beobachten der Wundheilung bei Dammverletzung oder Kaiserschnitt 
  • Hilfe bei Beschwerden
  • Beratung zur Ernährung
  • Beratung bei Fragen zur Verhütung
  • Beratung zu staatlicher Unterstützung
  • Unterstützung beim Stillen bzw. der Ernährung des Kindes

Beim Kind

  • Versorgung des Nabels
  • Entwicklung des Kindes
  • Beobachten des Trinkverhaltens und der Ausscheidung
  • Gewichtskontrolle
  • Pflege des Kindes