Wochenbett

Sobald Ihr Kind geboren ist, beginnt die Zeit des Wochenbetts. Diese Zeit ist gepr√§gt vom R√ľckgang schwangerschaftsbedingter Ver√§nderungen, Beginn¬†der Milchbildung, heilen von Geburtsverletzungen und Beziehungsaufbau zum Kind¬†.¬†In den ersten Wochen nach der Geburt, komme ich regelm√§√üig zu Ihnen nach Hause¬†und helfe Ihnen bei Fragen und Problemen.¬†Bis Ihr Kind zw√∂lf¬†Wochen alt ist, k√∂nnen Sie mich dar√ľber hinaus 16 mal¬†um Rat und Hilfe bitten. Bis zum Ende der Stillzeit k√∂nnen Sie anschlie√üend noch 8 weitere Male bei Fragen zum Stillen, zur Beikosteinf√ľhrung oder zum Abstillen, Kontakt mit mir aufnehmen.Weitere Besuche sind au√üerdem auf Verordnung eines Arztes m√∂glich. Ich informiere Sie gerne auch √ľber Tragesysteme, sowie Stoffwindeln.

Folgende Leistungen gehören u.a. zur Wochenbettbetreuung:

Bei der Mutter:

Beim Kind